Regeln Bodensee-Wakeboard-Cup


A.   Generelles

 

1.    Gefahren werden 2 Runden (ein heat). Jede Runde dauert 20s.

2.    In jeder Runde zeigt der Läufer jeweils eine Kombination von klassifizierten Tricks.

3.    Jede Runde besteht aus einer Trick- und einer Choreografie-Wertung.

4.    Ziel ist es in jeder Runde so viele Punkte wie möglich zu erreichen.

5.    Die Wertung aus beiden Runden ergibt die Gesamtwertung.

6.    Sieger ist derjenige mit den meisten Punkten aus beiden Runden.

7.    Die Bootsgeschwindigkeit und die Leinenlänge kann von jedem Läufer frei gewählt werden.

       Die eigene Leine und Hantel kann jeweils benutzt werden.

8.    Es wird ein Wakeboard-Boot zur Verfügung gestellt, bei dem alle Teilnehmer mit den gleichen        Bedingungen gezogen werden. Die Verwendung eigener Boote im Wettkampf ist nicht zulässig.

9.    Die Wertung erfolgt durch mind. zwei Schiedsrichter, je einer im Boot und einer an Land. Die        Punkte beider Schiedsrichter in der Trickwertung müssen übereinstimmen.

 

B.   Trick-Wertung

 

1.    Die einzelnen Tricks sind in Gruppen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade unterteilt. Je höher der        Schwierigkeitsgrad ist, desto mehr Punkte gibt es für den entsprechenden Trick.

2.    Stürzt der Läufer bei der Ausführung eines Tricks, gibt es für diesen Trick keine Punkte und die        Runde ist beendet.

3.    Die bis dahin erzielten Punkte werden dann für diese Runde gewertet.

 

C.   Choreografie-Wertung

 

1.    Die Choreografie-Wertung ergibt sich durch die Anzahl der Tricks und die Bewertung des        Gesamteindrucks.

2.    In jeder Runde müssen mindestens drei verschiedene Tricks gezeigt werden.

3.    Jeder Trick wir nur einmal pro Runde gewertet.

4.    Pro Trick erhält der Läufer einen Punkt. Dadurch ergibt sich eine Punktzahl von mindestens 3        Punkten.

5.    Für jeden zusätzlichen Trick pro Runde erhält der Läufer einen weiteren Punkt.

6.    Die Bewertung des Gesamteindruckes ergibt maximal 3 weitere Punkte.

 

1 Punkt:    Choreografie erkennbar, jedoch unsichere Ausführung

2 Punkte: gute Choreografie und gute Ausführung

3 Punkte: sehr guter Choreografie und sehr sichere Ausführung

 

D.   Gesamtwertung

 

1.    Die Summe der Punkte aus der Trick-Wertung und die Summe aller Punkte aus der Choreografie-Wertung ergeben die Gesamtpunkteanzahl. Für die Gesamtwertung

werden die Wertungen beider Schiedsrichter herangezogen.

 

 

Gemäss Beschluss durch den Vorstand des Internationalen Komitee DER BODENSEESKI erstellt am 17.05.2012.

Wakeboard

GRENZENLOS AKTIV SEIT 1963

Sie sind hier:

Statuten

Bodensee-Ski-Cup

Vorstand

Cupergebnis

Sternfahrt

Bodenseeski-Wakeboard-Cup

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Per E-Mail senden Drucken

IMPRESSUM

Kontakt